BIPP



AG Praxisweitergabe



Die AG Praxisweitergabe möchte zur Vernetzung von BIPP-Mitgliedern, die überlegen, ihre Praxis ganz oder zur Hälfte abzugeben, und jenen Mitgliedern, die auf der Suche nach einem Kassensitz sind, beitragen. Es sollen Kassensitze für unsere Verfahren (analytische und tiefenpsychologisch fundierte PT) erhalten bleiben und jüngere Kolleginnen und Kollegen bei der Erlangung eines solchen unterstützt werden.
In Informationsveranstaltungen möchten wir in regelmäßigen Abständen aktuelle Möglichkeiten der personengebundenen Praxisweitergabe einer halben oder vollen Zulassung diskutieren und einen Austausch untereinander ermöglichen. Zudem stellen wir Modelle vor, die zeigen, wie eine bestehende Zulassung gesichert – bzw. die „hälftige Entziehung von Amts wegen“ – verhindert werden kann.
Parallel dazu soll eine durch den Institutsrahmen gestützte Kontaktaufnahme zwischen Abgebenden und Suchenden erleichtert werden. Um einen Pool von Suchenden anzulegen, bitten wir die Kolleginnen und Kollegen, die auf der Suche nach einem Praxissitz sind, das Kontaktformular auszufüllen und an unten stehende E-Mail-Adresse zu schicken. Auf Anfrage senden wir sodann interessierten Abgebenden die aktuelle Liste der Praxissuchenden zu.

Ansprechpartnerinnen:
Kristina Brenner, Claudia Scheelhaase, Gertrud Schöner, Jutta Theisen-Schreiber

Kontakt: praxisweitergabe@bipp-berlin.de


Termine von Infoveranstaltungen am BIPP:

Liebe BIPP-Mitglieder, liebe Ausbildungskandidaten,
wir möchten Sie auf die Informationsveranstaltung der AG Praxisweitergabe, die am
Freitag, den 02.06.17 von 18.00-19.30 Uhr
stattfinden wird, aufmerksam machen.
Unser Anliegen richtet sich an BIPP-Mitglieder bzw. Ausbildungskandidaten, die kurz vor ihrem Abschluss stehen und die BIPP-Mitgliedschaft anstreben. Wir möchten am BIPP eine Plattform für Vernetzung und Informationsaustausch zum Thema Praxisweitergabe an jünger approbierte Kolleginnen und Kollegen schaffen und Interesse für Übergabe- und Altersmodelle bei potentiellen Weitergabeinteressierten wecken.
An diesem Abend sollen die Möglichkeiten der personengebundenen Praxisweitergabe benannt werden, um dann darüber mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Zudem bietet sich die Gelegenheit, dass Praxisabgebende und -suchende in Kontakt miteinander treten können.
Seien Sie herzlich dazu eingeladen!
Mit freundlichen Grüßen
Die AG Praxisweitergabe
Kristina Brenner, Gertrud Schöner, Claudia Scheelhaase, Jutta Theisen-Schreiber



powered by editus® 4.1.5 | letzte Änderungen: 30.8.2017






Blick auf das BIPP