BIPP



DPG-Arbeitsgruppe am BIPP



Vorsitzende der Arbeitsgruppe
Dipl. Psych. Carola Erhard
Karl-Schrader-Str. 6
10781 Berlin
erhard-carola@t-online.de


Stellvertretender Vorsitz
Dipl.-Psych. Monika Englisch
monika.englisch@berlin.de



Die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Ihre satzungsgemäßen Ziele und Aufgaben sind Tradierungen, Pflege und Weiterentwicklung der von Sigmund Freud begründeten Wissenschaft der Psychoanalyse (Forschung, Lehre, Therapie, Prävention). Unter diesem Ziel veranstaltet die Gesellschaft überregional fachöffentliche Kongresse, interne Jahres- und Arbeitstagungen, Seminare und Konferenzen.

Seit 1994 gibt es eine DPG-Arbeitsgruppe am BIPP. Sie sieht ihre Aufgabe in der Pflege regelmäßiger wissenschaftlicher Kontakte unter den Mitgliedern, der Förderung der psychoanalytischen Aus- und Weiterbildung und der Teilnahme am internen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess der DPG.

Ihr primäres Ziel ist es, die Entwicklung psychoanalytischer Kompetenz und einer psychoanalytischen Identität zu fördern.

Die Arbeitsgruppe veranstaltet wissenschaftliche und geschäftliche Sitzungen. Sie umfasst gegenwärtig 47 Mitglieder, davon 10 Doppelmitglieder und 9 ständige Gäste und tagt regelmäßig jeden dritten Mittwoch im Monat.


Schatzmeister
NN


Termine


Die DPG-AG 2018 findet in der Regel mittwochs um 20:15h an folgenden Terminen im BIPP statt:


17. Jan. 2018: Mitgliederversammlung

21. Feb. 2018: Fallvorstellung Ángeles Llorca Dìaz

21. Mär. 2018: Fallvorstellung Carola Erhard

18. Apr. 2018: Dr. Christoph Braun: „ Grundlagen und Prinzipien der psychoanalytischen Kur nach Lacan“

16. Mai 2018: Fallvorstellung Dr. Barbara Kowalenko

20. Jun. 2018: Frau Golla: „Der Messias und die unbezogene Mutter“ (Kshetrapal)

Juli und August Sommerpause

Im Herbst 2018 gibt es einige Veränderungen im Programm der DPG-AG:

Der Septembertermin verschiebt sich wegen der Semestereröffnung am 19. September auf den 26. September: Frau Dr. Ángeles Llorca-Dìaz wird einen Fall aus ihrer klinischen Praxis vorstellen.

Am 17. Oktober wird Frau Dr. Kristina Brenner einen Fall aus ihrer klinischen Praxis vorstellen.

Am 21. November werden Frau Dipl.-Psych. Gertrud Citron und Herr Dr. Bernd Heimerl einen Vortrag halten mit dem Titel:
„Murdered Father, Dead Father – Revisiting the Oedipus Complex“

12. Dezember 2018: Weihnachtsfeier und Jahresplanung





powered by editus® 4.1.5 | letzte Änderungen: 18.7.2018