BIPP



Aus- und Weiterbildungsangebot für Psychologen



Für die Ausbildung zum approbierten Psychologischen Psychotherapeuten gemäß Psychotherapeutengesetz bieten wir zwei verschiedene Ausbildungsgänge an:
- zum Psychologischen Psychotherapeuten, Richtung Tiefenpsychologie
- zum Psychologischen Psychotherapeuten, Richtung Psychoanalyse

Approbierte Psychologische Psychotherapeuten können im BIPP eine Weiterbildung zum Psychoanalytiker absolvieren, die unserer Weiterbildung zur Bereichsbezeichnung "Psychoanalyse" für Ärzte entspricht.

Zulassung
Zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten werden nur Diplom-Psychologen und Psychologen, die einen psychologischen Masterstudiengang abgeschlossen haben, zugelassen. Die Zulassung erfolgt nach zwei Aufnahmegesprächen.

Verlauf der Ausbildung
Die Ausbildung zum "Psychologischen Psychotherapeuten Richtung Tiefenpsychologie" dauert drei Jahre oder kann berufsbegleitend in mindestens fünf Jahre absolviert werden. Die Ausbildung zum Psychoanalytiker dauert mindestens fünf Jahre. Alle Ausbildungen werden mit einer institutsinternen mündlichen Prüfung und einer staatlichen mündlichen und schriftlichen Prüfung abgeschlossen. In einer schriftlichen Examensarbeit soll eine supervidierte Patientenbehandlung auch in ihren theoretischen Bezügen schlüssig dargestellt werden.

Zulassungsvoraussetzungen zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten nach § 5 Abs. 2 Nr. 1 a PsychThG
Die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen zu einer Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in gemäß § 5 Abs. 2 Nr. 1 a) PsychThG erfolgt anhand der durch das LAGeSo verbindlich festgelegten Mindeststandards für einen Studiengang „Psychologie“. Die Zulassungsvoraussetzungen nach § 5 Abs. 2 Nr. 1 a PsychThG im Land Berlin liegen danach (nur) in folgenden Fällen vor:

1. Studiengang (Diplom-)Psychologie an einer inländischen Universität (oder gleichstehenden Hochschule) mit einer Regelstudienzeit von 9 Semestern und einer bestandenen Abschlussprüfung, die das Fach Klinische Psychologie einschließt.

2. Bachelorstudiengang im Fach Psychologie (universitär) und kumulativ Masterstudiengang im Fach Psychologie (universitär), die zusammen folgende Kriterien
erfüllen

  • Modulabschlussprüfung in „Klinischer Psychologie
  • das Fach „Klinische Psychologie“ sollte mindestens 9 LP (CP) umfassen
  • Der Studiengang/die Studiengänge (Bachelor/Master) müssen neben dem Fach
    „Klinische Psychologie“ die Basis(pflicht-)fächer
    „Allgemeine Psychologie“,
    „Biologische Psychologie“,
    „Entwicklungspsychologie“,
    „Persönlichkeitspsychologie/Differentielle Psychologie“,
    „Sozialpsychologie“ und
    „Allgemeine Methoden der Psychologie und Grundlagen der Diagnostik“

umfassen.



Kurzbeschreibungen und Kostenpläne der Zusatz- Aus- und Weiterbildungen für Psychologen:




1.) Kurzbeschreibung und Kostenplan Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie als PDF-download:





2.) Kurzbeschreibung und Kostenplan zum integrierten Ausbildungsgang (verklammerter Ausbildungsgang) Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie als PDF-download:





3.) Kurzbeschreibung und Kostenplan Analytische Psychotherapie für tiefenpsychologisch approbierte Psychologen nach den Richtlinien der KV, der DGPT und der DPG als PDF-download:





4.) Kurzbeschreibung und Kostenplan Ausbildungsgang Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie als PDF-download:





5.) Kurzbeschreibung und Kostenplan zur Konsekutive Psychoanalytische Weiterbildung
Beginn einer Psychoanalytischen Weiterbildung bei fortgeschrittener TfP-Ausbildung am BIPP




Kooperationspartner für das psychosomatische/psychotherapeutische Praktikum



powered by editus® 4.1.5 | letzte Änderungen: 20.4.2017